Zeitplan für KUZ-Neubau steht jetzt fest. Kulturlandesrat Hans Peter Doskozil will Anfang März den endgültigen Plan präsentieren. Die ÖVP spart nicht mit Kritik.

Von Richard Vogler. Erstellt am 07. Februar 2018 (05:12)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Seit September 2014 ist das Kulturzentrum geschlossen, nun wird der aktuelle Umbau-Plan von Hans Peter Doskozil noch einmal genau unter die Lupe genommen.
BVZ, BVZ / Richard Vogler

Nach langem Hin und Her rund um den Neubau des Kulturzentrums Mattersburg sind endlich die Ausschreibungen für die Arbeiten raus. Neo Kulturlandesrat Hans Peter Doskozil lässt die Angelegenheit nun wieder prüfen.

Nun gibt Doskozil den Zeitplan bekannt: „In den nächsten drei, vier Wochen, also Anfang März soll eine Entscheidung bezüglich der Pläne feststehen“, so Doskozil, um weiter auszuführen: „Zwei Punkte sind wesentlich. Es wird auch weiterhin ein Mattersburger Kulturzentrum geben und der wirtschaftliche Aspekt steht im Vordergrund. Mit der Stadtgemeinde, den Bezirksverantwortlichen und der Unabhängigen Plattform wird es Gespräche geben.“

Wirtschaftlicher Aspekt im Vordergrund

Nach dem Bericht der Vorwoche reagierte die ÖVP mit Kritik. „Seit Jahren werkelt die SPÖ beim Kulturzentrum herum – dieses Projekt ist zu einem traurigen Luftschloss verkommen. Viele Mattersburger glauben längst nicht mehr an eine schnelle Wiedereröffnung“, kritisieren Bezirksparteiobmann Christian Sagartz und Stadtparteiobmann Michael Ulrich.