Täter unbekannt: Vier Einbrüche in den letzten Wochen. Das Mattersburger MEZ wurde in den vergangenen Wochen mehrfach Ziel von Kriminellen.

Von Doris Fischer. Erstellt am 09. Februar 2018 (05:40)
Vogler
Einbruchserie. Bislang unbekannte Täter hatten es auf Büroräumlichkeiten im MEZ abgesehen. Sie erzielten geringe Beute, aber der Sachschaden ist hoch. 

Gleich auf vier Objekte im MEZ hatten es bislang unbekannte Täter abgesehen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche suchten Einbrecher die Notariatskanzlei Hauer heim. „Dabei wurde die Eingangstüre aufgebrochen, die Räumlichkeiten durchsucht und Bargeld entwendet“, fasst ein Polizeibeamter die Tat zusammen. Mit der gleichen Vorgangsweise verschafften sich die unbekannten Täter auch Zutritt zu zwei weiteren Büroobjekten. Auch hier entwendeten sie eine kleine Bargeldsumme. „Der Sachschaden liegt weit höher als die Beute“, versichert der Polizist.

Einbruchsserie im MEZ

Bereits in der Zeit von 26. bis 29. Jänner machten sich Einbrecher in einer Rechtsanwaltskanzlei im MEZ zu schaffen. Sie hatten es laut Polizei ebenfalls auf Bargeld abgesehen. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Bereits zwei Wochen zuvor brachen Kriminelle die Tür zum Lager der Radwelt Michi Knopf auf und stahlen hochwertige Räder.

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde der Kindergarten Hochstraße zum Ziel von Einbrechern. Auch hier übersteigt der Sachschaden die erbeutete Bargeldsumme.