Geisterfahrer auf der S4 bei Mattersburg gestoppt

Am Montagabend entdeckte eine Streife der Autobahnpolizei Mattersburg auf der S4 in Richtung Wiener Neustadt einen Lenker, der über eine doppelte Sperrlinie fuhr. Dieser fuhr entgegen der Fahrtrichtung als „Geisterfahrer“ in weiter.

BVZ Redaktion Erstellt am 23. Februar 2021 | 08:13
Polizei Symbolbild
Symbolbild
Foto: Weingartner-Foto

Die Beamten deuteten dem Lenker an, sich hinter dem Streifenwagen einzuordnen. Dieser fuhr jedoch unbeirrt auf der falschen Fahrbahn weiter. Die Beamten konnten das Auto mit Wiener Kennzeichen dennoch stoppen. 

Der mit dem Geisterfahrer durchgeführte Alkoholtest verlief positiv, worauf diesem der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen wurde. Die erforderlichen Anzeigen werden an die BH Mattersburg erstattet.