FF-Wahltermin noch offen. Wer neuer Stellvertreter von FF-Kommandantin Vanessa Pilles in Neudörfl wird, ist noch fraglich, so auch der genaue Wahltermin. Rücktrittsgerüchte kommentiert Pilles nicht.

Von Christian Artner. Erstellt am 18. April 2021 (04:34)
Kommandantin Vanessa Pilles: Die FF-Neudörfl sucht einen Kommandanten-Vertreter.
zVg, zVg

Vergangenen Freitag fand zwischen Bürgermeister Dieter Posch und Feuerwehrkommandantin Vanessa Pilles ein Treffen unter vier Augen statt. Dabei wurde unter anderem beraten, wann neuerlich eine Wahlversammlung des Feuerwehrkorps zusammentritt, um einen neuen Stellvertreter oder eine neue Stellvertreterin für Kommandantin Pilles zu wählen.

Thomas Stocker schaffte keine Mehrheit

Zur Erinnerung: Bei der ersten Wahl schaffte der bisherige Stellvertreter Thomas Stocker keine Mehrheit. Zum interimistischen Kommandantinnenstellvertreter wurde daraufhin Jürgen Pilles, der Vater von Vanessa Pilles, ernannt.

„Aufgrund des verlängerten Lockdowns bis 18. April konnten wir aber noch keinen genauen Termin für die Wahl festlegen“, sagt Bürgermeister Posch. „Es dürfen zwar politische Organe wie Gemeinderäte oder Landtage trotz Lockdown tagen, aber bei der Feuerwehr gelten ganz besondere Schutzmaßnahmen, weil die Einsatzbereitschaft gewährleistet werden muss.“

Unabhängig von den gesetzlichen Auflagen, ob die Wahl abgehalten werden dürfe oder nicht, wolle man mit dem Wahltermin nichts überstürzen und dadurch womöglich die Gesundheit der Feuerwehrmänner und -frauen riskieren. „Im Landtag haben wir uns verständigt, dass die Parteien immer nur die Hälfte der Mandatare schicken“, sagt Posch, „aber bei einer Wahl können wir nicht sagen, nur jeder zweite hat das Wahlrecht. Das muss für jeden gewährleistet sein. Daher werden wir noch abwarten, bis es die Infektionslage zulässt, um dann im Martinihof mit den notwendigen Sicherheitsmaßnahmen die Wahl durchzuführen.“

Konkreten Kandidaten gibt es noch nicht

Einen konkreten Kandidaten oder Kandidatin für den Stellvertreterposten gäbe es noch nicht.

„Von der Qualifikation her, kommen aber sehr viele in Frage. Wir haben eine sehr gut ausgebildete Feuerwehr. Aber über die Zeitung werden wir noch keinen möglichen Nachfolger von Thomas Stocker präsentieren.“

Beim Treffen zwischen Bürgermeister Posch und Kommandantin Pilles wurde auch das Gerücht angeschnitten, Pilles habe mit dem Gedanken gespielt, die Funktion als Kommandantin abzugeben. Pilles selbst sagt, sie wolle sich dazu nicht äußern. Dieter Posch gibt zumindest einen kleinen Einblick in das Gespräch: „Was mir Vanessa zugesichert hat, ist, dass sie die Feuerwehr sicherlich nicht im Stich lassen wird. Sollte es bei der Wahlversammlung jedoch neue Wahlvorschläge geben, ist sie nicht eine die sagt, sie bleibt unter allen Umständen an ihrem Amt hängen. Es wird, darauf haben wir uns geeinigt, eine harmonische Weiterführung oder einen harmonischen Übergang geben.“