Granaten im Zillingdorfer Wald gefunden

Gleich dreimal innerhalb eines Tages fanden Spaziergänger Kriegsrelikte im Zillingdorfer Wald in Neudörfl.

Doris Fischer
Doris Fischer Erstellt am 25. Juli 2018 | 04:34
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Granaten
Granaten
Foto: LPD Burgenland

Einen nicht alltäglichen Fund machten Spaziergänger im Zillingdorfer Wald am Donnerstag der Vorwoche. „Im Laufe des Tages wurden dreimal Funde von Kriegsmaterial im Gemeindegebiet von Neudörfl, in der Nähe des Zillingdorfer Waldes, angezeigt“, berichtet Johannes Kollmann, Sprecher der Landespolizeidirektion Burgenland. Dabei handelte es sich um insgesamt fünf Sprenggranaten verschiedener Kaliber sowie einen Granatenkopf. Sie stammen vermutlich aus dem Zweiten Weltkrieg.

„Das aufgefundene Kriegsmaterial befand sich an schwer zugänglicher Stelle und wurde nur durch Zufall gefunden“, ist vonseiten der Polizei zu erfahren. Von den gefundenen Granaten ging keine Gefährdung für Personen aus. Spezialisten des Entminungsdienstes holten schließlich die Granaten ab.