Weingut Steiger wurde wieder prämiert. Eine Gold- und zwei Silbermedaillen errang Franz Steiger in Klosterneuburg.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 16. November 2017 (05:48)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Franz Steiger mit dem prämierten Zweigelt Satzfeld 2015, der bei der AWC eine Goldmedaille errang.
BVZ, zVg

Die AWC-Vienna zählt zu den größten internationalen Weinprämierungen der Welt. Ca. 1.600 Weine wurden im Mai aus 40 Ländern eingereicht und in Klosterneuburg in Einzelkabinen blind verkostet und bewertet.

Stammteilnehmer bei dieser Bewertung ist seit Jahren Winzer Franz Steiger vom Weingut Steiger. Sein Zweigelt Satzfeld 2015 errang eine Goldmedaille, sein Merlot Lichtenberg 2013 und der Cuvee Rosalia 2012 gewannen je eine Silbermedaille. Franz Steiger erzählt: „Wir haben vor einem Monat Bescheid bekommen, dass drei unserer eingereichten Weine Medaillen gewonnen haben. Insgesamt haben wir sechs Weine eingereicht.“ Dass gerade diese drei Weine prämiert werden, damit hat Steiger nicht gerechnet. „Ich hatte eigentlich auf zwei andere Weine gehofft“, erzählt Steiger, „ich war aber positiv überrascht, dass die Wahl auf diese drei Weine gefallen ist.“

Die Rieden bewirtschaftet Steiger gemeinsam mit seinen Eltern, „die zum Glück noch sehr fit sind“, seiner Freundin und seinem Bruder. Über die Auszeichnung freut er sich sehr, denn: „Wenn man jedes Jahr etwas gewinnt, dann ist man motiviert für die nächsten Bewerbe wieder das Beste zu geben.“