Neue Obfrau ist für Schüler im Einsatz

Carolin Wittmann wurde zum neuen Kopf des Elternvereins gewählt.

Sandra Koeune Erstellt am 12. November 2017 | 05:19
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7085420_mat45sksarinafeuerimg_3741.jpg
Team. Walter Trimmel, Sarina Feuer, Carolin Wittmann, Sissi Pinter, Elisabeth Pinter, Stefanie Art (Lehrerin an der NMS Schatttendorf) und Gemeindevorstand Thomas Plank.
Foto: BVZ, zVg

Nachdem das Kind der ehemaligen Obfrau des Elternvereins Petra Kutrowatz nicht mehr die Neue Mittelschule Schattendorf besucht, wählte der Elternverein neulich eine neue Obfrau.

Spontane Entscheidung zur Obfrau

„Es war eine spontane Entscheidung von mir Obfrau zu werden, nachdem niemand anderer diese Funktion übernehmen wollte“, erklärt die Marzerin Carolin Wittmann, die einstimmig in der Generalversammlung gewählt wurde. Die dreifache Mutter, die nebenbei selbstständige Reitlehrerin ist, möchte sich einbringen. „Ich organisiere gerne. Wie aktiv der Elternverein in Zukunft wird, hängt aber nicht nur von mir ab, sondern ich möchte mich mit den anderen Eltern absprechen“, erklärt die Neo-Obfrau.

Bienenroboter wird finanziert

Beschlossen wurde, dass der Elternverein 1.000 Euro für den Kauf eines Bienenroboters von „Robotik und Coding“ spendet. Der sogenannte Bee-Bot, lässt sich über Tasten programmieren und steuern. Der Elternverein finanziert sich, laut Informationen der Direktorin der NMS Schattendorf, Lydia Resch, einerseits durch den Elternbeitrag von zehn Euro, anderseits durch das Buffet am Elternsprechtag. Von dem Elternbeitrag wird eine Versicherung im Wert von drei Euro für jedes Kind ausgegeben. Am 30. November findet der nächste Elternsprechtag statt.