Pöttelsdorf

Erstellt am 13. September 2018, 10:36

von APA Red

Aufregung um Verschwinden von Waffen und Munition. Das Verschwinden von vier Gewehren, Jagdbekleidung und mehr als 6.000 Schuss Munition hat Anfang September für Aufregung bei einem Unternehmen für Jagdbedarf gesorgt.

Symbolbild  |  SVshot/Shutterstock.com

Die Lieferung hätte vom Lager in Pöttelsdorf (Bezirk Mattersburg) zu einem Grazer Händler gebracht werden sollen, war aber nicht angekommen, bestätigte die Polizei am Donnerstag einen Bericht der "Kronen Zeitung" (Burgenlandausgabe).

Die Waren im Wert von etwa 19.000 Euro hätten am 2. September beim Händler eintreffen sollen. Als diese nicht ankamen, wurde am 6. September Anzeige erstattet. "Die Ermittlungen haben ergeben, dass kein Diebstahl vorlag, sondern sich die Lieferung aufgrund einer Unregelmäßigkeit im Bereich des Logistikunternehmens verzögert hatte", sagte Polizeisprecher Johannes Kollmann.

Waffen und Munition dürften am Firmengelände der Logistikfirma in Graz abgestellt worden sein, auf eine zeitgerechte Lieferung war aber offenbar vergessen worden. Mittlerweile wurden die Waren vollständig zugestellt, hieß es von der Polizei.