„Bumas“ macht Maulkörbe nach Maß

Die Pöttelsdorfer Firma „Bumas“ stellt bunte Maulkörbe nach Maß her. Diese sind der neue Trend und erfreuen Hund und Herrchen.

Jessica Bauer Erstellt am 27. Februar 2017 | 05:50
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Kopie von 440_0008_6840685_mat08jb_poet2.jpg
"Auf den Hund gekommen": Andi Hirschhofer.
Foto: BVZ

Die Manufaktur „Bumas“ stellt bunte Maulkörbe nach Maß für den besten Freund des Menschen, den Hund, her. Diese werden in Pöttelsdorf in Handarbeit gefertigt und erfreuen sich neuerdings größter Beliebtheit bei unzähligen Hundebesitzern.

Anzeige
440_0008_6840685_mat08jb_poet2.jpg
BVZ

„Mehr als 80 Prozent sind Maßanfertigungen, weil einfach keine Fellnase der anderen gleicht. Selbst innerhalb einer Rasse gibt es Unterschiede und manchmal sind es auch nur die kleinen, die dann den großen Unterschied machen“, erklärt Firmenchef Andi Hirschhofer.

Der Unternehmer entwickelte den Prototyp des bunten Maulkorbs im November 2012. Dies geschah laut Hirschhofer vor allem aus der Unzufriedenheit mit herkömmlichen Modellen aus Plastik, die immer irgendwo zwickten und zwackten.

Die Bumas-Maulkörbe sind aus BioThane, ein Material, das auch für andere Hundeartikel verwendet wird, im Gegensatz zu Plastik oder Leder aber widerstandsfähiger ist. Die bunten Maulkörbe sind nicht nur in Ostösterreich beliebt, es gibt auch zahlreiche Absatzmärkte im Ausland.

„Derzeit bemühen wir uns um den Markteintritt in die USA, eine große Herausforderung für unser kleines Unternehmen aus Pöttelsdorf“, erzählt Hirschhofer.