Mattersburg: F&M geschlossen. Peter Nussbaumer und Karl Dorfmeister werden das Lokal nicht mehr weiter betreiben.

Von Richard Vogler. Erstellt am 28. Mai 2021 (05:59)
Karl Dorfmeister und Peter Nussbaumer eröffneten das Lokal zu einem – wie sich im Nachhinein herausstellte – äußerst ungünstigen Zeitpunkt: Ende Jänner 2020, nur wenige Wochen vor dem ersten „Lockdown“.
Richard Vogler

Für die Mattersburger Wirten war der Wiedereröffnungstag am Mittwoch vergangener Woche ein Hoffnungsschimmer auf bessere Zeiten. Zwei Mattersburger Lokale haben jedoch nach wie vor weiterhin zu. Beim „Rucki Zucki“ sucht man nach wie vor nach einem Mieter (Gerti Sommer hat sich in die Pension verabschiedet), beim „F&M Reloaded“ gibt es andere Gründe, warum man nicht aufgesperrt hat. Peter Nussbaumer und Karl Dorfmeister werden das Pub nicht mehr betreiben.

Der Grund? Die Corona-Auflagen für die Gastronomie. „Den ‚Keller‘, wo es nur Stehplätze gibt, können wir mit diesen Vorschriften nicht aufsperren. Das Lokal zu betreiben macht so wirtschaftlich einfach keinen Sinn“, berichtet Nussbaumer. Der Mietvertrag von Nussbaumer und Dorfmeister mit F&M-Besitzer Ferry Neugebauer läuft noch einige Zeit. Für Nussbaumer steht fest, dass sie das Lokal in dieser Art und Weise nicht mehr betreiben werden. „Wir haben vor, das F&M als Event-Lokal für Firmen-oder Geburtstagsfeiern weiter zu vermieten. Wenn jemand Interesse hat, das Lokal zu pachten, dafür sind wir natürlich auch offen“, so Nussbaumer.

Nach gut vier Jahren Pause eröffneten Nussbaumer und Dorfmeister Ende Jänner vergangenen Jahres das ehemalige Kult-Lokal „F&M“ unter dem Namen „F&M Reloaded“ und wollten mit dem Lokal an frühere, erfolgreiche Zeiten anknüpfen. Ein äußerst ungünstiger Zeitpunkt, wie sich herausstellen sollte, aufgrund der Corona-Krise konnte man das Lokal nur wenige Wochen geöffnet haben.