Neue Chefin für das Rote Kreuz

Weil es sich bei Leitgeb beruflich nicht mehr ausgeht, hat er die Bezirksstelle in die Hände von Helga Ludwig gegeben.

Doris Fischer
Doris Fischer Erstellt am 03. Mai 2018 | 05:24
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rotes Kreuz Mattersburg
Gutes Team. Helga Ludwig mit Thomas Wallner und ihren beiden Stellvertretern Michael Leitgeb und David Wilfing (v.l.).
Foto: Rotes Kreuz Mattersburg

Die Bezirksstelle des Roten Kreuzes Mattersburg hat eine neue Leitung: Helga Ludwig löste Michael Leitgeb ab. Ihre beiden Stellvertreter sind David Wilfing und Michael Leitgeb. Bei der Bezirksversammlung der Rotkreuz-Dienststelle wurde die pensionierte Volksschuldirektorin Helga Ludwig mit nur einer Gegenstimme zur neuen Bezirksstellenleiterin gewählt.

Und es war keine leichte Entscheidung für Helga Ludwig. „Michael Leitgeb hat mich angerufen und gefragt, ob ich übernehmen möchte. Bei ihm geht es sich beruflich nicht mehr aus“, erzählt die sozial engagierte Pädagogin von ihrer Entscheidung. Nachdem Ludwig immer schon eine soziale Ader hatte, hat sie nach reiflicher Überlegung zugesagt. Immerhin war sie schon jahrelang Ortsstellenleiterin in Draßburg und in ihrer Funktion als Direktorin Jugend-Rot-Kreuz-Obfrau.

Anzeige

Aktuell ist sie Lesepatin, was sie auch in Zukunft weitermachen möchte. Die neue Bezirksstellenleiterin möchte das Rote Kreuz nach außen vertreten. „Viele wissen nicht, welche Bereiche zum Roten Kreuz gehören“, erzählt Öffentlichkeitsarbeiterin Ludwig, die sich im Kreise der Rotkreuzler sehr wohl fühlt: „Die Jungen verstehen sich untereinander sehr gut. Es ist eine richtige Gemeinschaft.“