Der kleine Nino hatte es eilig: Geburt im Notarztwagen!. Im Bezirk Mattersburg ist am Mittwoch ein Baby im Notarztwagen zur Welt gekommen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 14. Juni 2017 (16:23)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rene Wukovits, Richard Steiger, Christopher Paar, die glücklichen Eltern mit Nino, Dr. Monika Tarcsai, Jürgen Schelch
Rotes Kreuz Burgenland

Zwei Sanitäter des Roten Kreuzes waren zu Mittag nach Marz geschickt worden, um eine werdende Mutter nach Eisenstadt ins Spital zu bringen. Der kleine Nino hatte es allerdings eilig und entschied sich dafür, nicht bis zum Eintreffen im Spital zu warten, teilte das Rote Kreuz in einer Aussendung mit.

Die beiden Sanitäter forderten einen Notarztwagen nach, der wenig später eintraf. Um 13.10 Uhr erblickte Nino das Licht der Welt. Nach einem kurzen Gesundheitscheck wurden Mutter und Kind zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

"Für uns ist es immer ein besonders schönes Ereignis, wenn wir einem Kind auf die Welt helfen dürfen", schilderte Notfallsanitäter Jürgen Schelch. "Im Rettungsdienst haben wir leider viel zu oft mit traurigen Ereignissen zu tun, da ist eine Geburt immer etwas Schönes."