Pinter bei "Voice Of Germany" auf Erfolgskurs

Erstellt am 28. November 2017 | 15:28
Lesezeit: 3 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7111183_mat48skpinter.jpg
Gefühlvoll. Daniel Castro Dominguez und Johannes Pinter (v.l.) sangen „Who You Are“ im Duett.
Foto: BVZ, foolproofed
Johannes Pinter konnte sich gegen Daniel Castro Dominguez durchsetzen und kommt in die „Sing Off“ Show.
Werbung

Zahlreiche Zuseher saßen gebannt vorm Fernseh und schauten sich das „Battle“ zwischen dem Schattendorfer Johannes Pinter und Daniel Castro Dominguez an. Beide sangen gefühlvoll im Duett das Lied „Who You Are“ von Jessie J. Gewinnen konnte allerdings nur einer. Trainerin Yvonne Catterfeld hatte die Entscheidung, wer von den zwei Sängern weiter kommt, und entschied sich für Johannes Pinter.

„Das Battle, vor allem der direkte Vergleich zu einem anderen Sänger, war für mich sehr spannend. Ich konnte in der Vorbereitungsphase mit meinem Coach Yvonne Catterfeld sehr viel lernen. Es war aber kein Kampf, sondern wir haben versucht, eine coole Show zu liefern“, erklärt Pinter.

„Das Battle, vor allem der direkte Vergleich zu einem anderen Sänger, war für mich sehr spannend"

Als Unterstützung war Johannes Vater im Backstage-Bereich dabei. „Es motiviert einen noch mehr, wenn die Familie und Freunde hinter einem stehen. Diese Unterstützung hilft einem auch, mit dem Druck umzugehen“, erklärt Pinter, der sehr froh ist, bei „The Voice of Germany“ dabei zu sein. „Ich habe sehr viel dazugelernt. Bei den Shows wächst man ein Stück über sich hinaus“, so Pinter.

Weiter geht es für den Schattendorfer mit der „Sing Off“-Show die entweder am kommenden Sonntag oder Donnerstag ausgestrahlt wird. In dieser Show wird Pinter alleine ein Lied singen, welches darf der charmante Sänger aber noch nicht verraten. Allerdings meint er, dass das Lied eine Herausforderung für ihn sei.

Schafft Pinter den Sprung ins Halbfinale?

In der „Sing Off“-Show entscheidet sich, ob Pinter den Einzug ins Halbfinale von „The Voice of Germany“ schafft. „Die „Sing Off“-Show ist eine sehr harte Phase. Wir sind sehr starke Sänger. Ich versuche, weiterhin Spaß zu haben und authentisch zu bleiben. Mein Ziel ist es aber ins Halbfinale einzuziehen“, berichtet Pinter, der bereits für einige Autogramme im Burgenland gefragt wurde. Gelegenheit, Johannes Pinter zu treffen, gibt es am Samstag, dem 2. Dezember, beim BVZ-Promipunschstand.

Werbung