Zum dritten Mal ohne Führerschein erwischt. Ohne Führerschein zu schnell mit nicht zugelassenem Auto mit gestohlenen Kennzeichen von Polizei angehalten worden.

Von Doris Fischer. Erstellt am 03. Mai 2018 (05:00)
Kontrolliert. Polizei fand gestohlene Kennzeichen.
BVZ, Symbolbild: Bilderbox

Nicht das erste Mal in den vergangenen vier Wochen erwischten Polizisten im Zuge einer Polizeikontrolle einen 21-jährigen Mann aus dem Bezirk Mattersburg. So auch am Mittwoch der Vorwoche in Donnerskirchen.

Kurz nach 17 Uhr führten Polizisten der PI Schützen in Donnerskirchen Lenker- und Fahrzeugkontrollen durch. Bei der Kontrolle eines Mannes aus dem Bezirk Mattersburg stellten die Beamten fest, dass dieser keine Lenkerberechtigung besitzt. „An seinem Auto waren gestohlene Kennzeichen montiert“, ist aus der Landespolizeidirektion zu erfahren. Dazu weiter: „Der amtsbekannte Bursche hatte die Kennzeichen vor zwei Wochen in Wiener Neustadt (Niederösterreich) gestohlen.“

Er wurde angezeigt. Bereits vor zwei Wochen war der 21-Jährige von den Beamten der PI Schützen angehalten worden. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten dann ähnliche Delikte fest. Und zwei Wochen zuvor war er unter Drogeneinfluss, zu schnell, mit nicht zugelassenem Fahrzeug, gestohlenen Kennzeichen und ohne Führerschein auf der B50 bei Sieggraben unterwegs.