Waisen aus Mattersburg spendeten

Waisen übergaben 3.000 Euro für Kranz- und Blumen- spende an Bezirkshauptmannschaft-Sozialverein.

BVZ Redaktion Erstellt am 27. Dezember 2020 | 03:51
440_0008_7999521_mat52rv_bh_spende_selbstlos.jpg
Spende. Marc, Jacqueline und Michaela Wutzlhofer übergeben ihr selbstloses Geschenk an Werner Zechmeister und Dagmar Matouschek.
Foto: zVg

Marc, Jacqueline und Michaela Wutzlhofer übergaben 3.000 Euro Spende im Beisein von Bezirkshauptmann Werner Zechmeister an den Sozialverein der BH Mattersburg, vertreten durch Obfrau Dagmar Matouschek.

Das Außergewöhnliche und auch Tragische an diesem Weihnachtsmärchen ist, dass die drei vor wenigen Tagen ihren 49-jährigen Vater begraben mussten.

Die tolle Summe kam aus den Spenden zusammen, die statt Kranz- und Blumenspenden von der Trauergemeinde für die Beerdigung gegeben wurden.

„Unser Vater war Polizist und hat immer den adventlichen Benefiz-Punschstand der Polizei in Mattersburg organisiert. Wir möchten in seinem Andenken Gutes tun und jenen helfen, denen es noch schlechter geht“, sagten die drei Kinder. Bezirkshauptmann Werner Zechmeister sagt dazu: „Eine großartige Idee. Ich ziehe meinen Hut vor dieser selbstlosen Aktion und freue mich jetzt schon für jene Bedürftigen, denen damit sehr geholfen wird. Der Sozialverein wird bestimmt die Richtigen auswählen.“ Auch Dagmar Matouschek bedankt sich: „Herzlichen Dank an die drei Christkinder.“