Qualitätschristbäume aus dem Burgenland feiern Jubiläum. Der Verein „Burgenländischer Qualitätschristbaum“ feiert 25-jähriges Jubiläum. Rund 33 Betriebe bieten heimische Bäume an.

Von Sandra Koeune. Erstellt am 08. Dezember 2017 (08:33)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7116441_mat49skchristbaeumeimg_1273.jpg
Qualitätsbäume. Maria Sommer, Sascha Sommer, Landesrätin Verena Dunst, Stefan Hautzinger und Willibald Schuh.
BVZ, Koeune

Weihnachten ist bereits in wenigen Wochen und somit hat auch die Saison der Christbäume begonnen.

„Im Burgenland werden seit mehr als 40 Jahren Christbäume produziert“, berichtet der Obmann des Vereins „Burgenländischer Qualitätschristbaum“ Sascha Sommer. Der Verein selbst feiert heuer sein „Silbernes Gründungsdatum“: „Vor 25 Jahren haben sich burgenländische Christbaumproduzenten zusammengeschlossen und den Verein gegründet“, meint Sommer weiter.

Willibald Schuh ist ein Gründungsmitglied. Die Idee in Sieggraben Christbäume anzusetzen kam ihm in Wien: „Ich habe Nordmanntannen in Wien gesehen, allerdings von nicht besonders guter Qualität. Nach einiger Beratung haben wir 1970 Nordmanntannen aus Hamburg bestellt und rund 20.000 Bäume in Sieggraben angesetzt.“

50 Landwirte liefern Christbäume

Mittlerweile sind rund 50 Landwirte mit der Erzeugung von Christbäumen im Burgenland beschäftigt. Der Verein selbst zählt 33 Mitgliedsbetriebe, die eine große Auswahl an umweltfreundlich produzierten Christbäumen anbieten. Ein gemeinsames Logo und Gütesiegel garantiert die Frische der Weihnachtsbäume. Der Präsident des Vereins „Burgenländischer Qualitätschristbaum“ Franz Stefan Hautzinger erklärt, dass etwa 70.000 burgenländische Christbäume im Jahr verkauft werden und sieht viele Vorteile im Kauf eines heimischen Baumes:

„Es werden lange Transportwege vermieden, das Klima wird geschont und die Wertschöpfung bleibt in der Region.“ Landesrätin Verena Dunst sieht weitere Vorteile: „Bei vielen Betrieben kann der Baum direkt beim Produzenten ausgesucht werden und die Kunden erhalten beste fachliche Beratung. Die Frische des Christbaumes ist garantiert, da dieser erst kurz vor dem Verkauf geschnitten wird.“