Padelclub Mattersburg: Padel boomt

Erstellt am 27. März 2022 | 05:29
Lesezeit: 2 Min
Mittlerweile mehr als 100 Mitglieder. In zwei Wochen wird ein zweiter Court eröffnet.
Werbung
Anzeige

Die Trendsportart „Padel“ boomt – so auch in der Bezirkshauptstadt. Der Zulauf an Vereinsmitgliedern beim Mattersburger Verein ist enorm und aktuell wird an der Fertigstellung eines zweiten Platzes gearbeitet. Das Padel-Tennis nach Mattersburg gebracht hat Hannes Fröhlich. Er gründete im September 2018 den Padelclub Mattersburg und war auch federführend bei der Errichtung des Padel-Courts, der sich direkt bei der Union-Tennisanlage befindet. Anfang des Jahres fand eine Generalversammlung statt, bei der sich ein neues Team bildete, nun ist Peter Grandits Vereinsvorsitzender.

„ Uns war schon im Frühjahr des vergangenen Jahres klar, dass wir dringend einen zweiten Platz benötigen“ Peter Grandits

„Es wird das ganze Jahr gespielt, der Platz ist eigentlich immer belegt. Uns war schon im Frühjahr des vergangenen Jahres klar, dass wir dringend einen zweiten Platz benötigen“, berichtet Grandits. Das Interesse schlug sich auch in den Mitgliederzahlen nieder. Jänner 2021 zählte man 40, mittlerweile ist die Zahl auf 100 angewachsen. Die Planungen für den zweiten Court liefen im vergangenen Jahr bereits an, der Spatenstich für das rund 75.000 Euro-Projekt erfolgte Anfang Februar und in rund zwei Wochen werden die Arbeiten abgeschlossen sein.

Die Firma Baumeister Vogler setzte das Fundament, die Firma Berger die Schüttung und den Belag um, das Unternehmen „Craft and Sports“ den Court. „Wir investieren auch in die Gesamtanlage beim Tennisplatz, werden laufend Turniere veranstalten und werden unseren Internet- und Social-Media-Auftritt verbessern“, so Grandits abschließend.

Weiterlesen nach der Werbung