Bauer unser - Billige Nahrung, teuer erkauft

Beitrag von Leserreporterin Daniela Noitz.

Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bauer unser.jpg
Foto: User, Daniela Noitz

"Bauer unser" zeigt wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der Industrie kapitulieren. Es sind keine rosigen Bilder und doch gibt es Momente der Hoffnung.

Der Film macht Lust, dem Bauern ums Eck einen Besuch abzustatten und bewusst heimische Lebensmittel zu genießen. Ein Film mit Information, die uns alle angeht: Am 10. November 2017 um 19.00 Uhr im Jazzpub Wiesen

Näheres: Trailer auf YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=4gRijiwZS2w)

Eine Zusammenarbeit zwischen Attac Wiener Neustadt, Attac Burgenland und dem Jazzpub.