Preis für Stadtgemeinde Mattersburg

Auszeichnung für Initiative „MMM – Mobilitäts-Musterstadt-Mattersburg“, welche Transport-Fahrräder, den Mabu und die Schaffung von Radwegen beinhaltet.

BVZ Redaktion Erstellt am 09. September 2021 | 04:51
440_0008_8169939_mat36rv_mobilitaetspreis.jpg
Preisverleihung. VCÖ-Geschäftsführer Dr. Willi Novak, Landesrat Mag. Heinrich Dorner, Bürgermeisterin Ingrid Salamon, ihre designierte Nachfolgerin Claudia Schlager sowie ÖBB-Postbus Regionalmanager Hubert Kuzdas.
Foto: zVg

Unter dem Motto „Aufbruch in der Mobilität“ waren beim VCÖ-Mobilitätspreis Burgenland 2021 Projekte gesucht, die zur Steigerung von klimafreundlicher, gesunder und effizienter Mobilität beitragen. Durchgeführt wird der Mobilitätspreis vom Verkehrsclub Österreich (VCÖ) in Kooperation mit dem Land Burgenland und den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Der Sieg ging, für die Umsetzung eines Maßnahmenpakets für klimafreundliche Mobilität, an die Stadtgemeinde Mattersburg.

Zudem wurden das schulische Mobilitätsmanagement der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule (BHAK/BAHS) Stegersbach und der Südburgenland Bus als vorbildliche Projekte prämiert.

Die Stadtgemeinde punktete mit ihrer Initiative „MMM – Mobilitäts-Musterstadt-Mattersburg“. Hierbei wurde das erste Transportrad-Sharing im Burgenland, der „KlimaEntLaster“, gestartet. Drei E-Transport-Fahrräder stehen allen Mattersburgerinnen und Mattersburgern kostenlos zur Verfügung. Seit Juni 2020 sind im Rahmen des Mabu zwei Elektrobusse im Stundentakt im Einsatz. Die Stadtbuslinien sichern optimale Anschlüsse an den Bahnknoten Mattersburg. Zudem wird das Radwegenetz ausgebaut. Fünf Radrouten sollen den Alltagsradverkehr in der Stadtgemeinde Mattersburg wesentlich attraktiver machen und das vorhandene überregionale Radroutennetz wird mit den innerstädtischen Routen verknüpft.

Bürgermeisterin Ingrid Salamon zeigte sich stolz und dankte all jenen, die zum Erfolg der Maßnahmen beitragen – sei es im Rahmen der Konzeption und Umsetzung oder in Form der Nutzung der neuen Angebote durch die Bevölkerung.