Tägliches „Turnen“ steht auf dem Lehrplan. Ab kommenden Schuljahr wird es in Mattersburg pro Woche fünf Bewegungseinheiten geben.

Von Richard Vogler. Erstellt am 21. Juni 2017 (05:45)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Voller Elan. In der Mattersburger Mittelschule gibt es die „tägliche Turnstunde“ bereits, in der Volksschule kommt sie ab Herbst.
BVZ, Vogler

Ab Herbst 2017 ist es auch für die Mattersburger Volksschulkinder so weit: Auch dort wird die „tägliche Turnstunde“ umgesetzt. „Für mich war es für das Schuljahr 2016/2017 etwas zu kurzfristig angesetzt, nun gibt es Erfahrungswerter und wir haben uns somit enschlossen, daran teil zu nehmen“, so Volksschuldirektorin Rafaela Strauß zu den Gründen, warum ihre Schule erst ab kommenden Schuljahr diese Möglichkeit in Anspruch nimmt.

Bei der „täglichen Turnstunde“ gibt es nicht jeden Tag eine eigene Sporteinheit für die Kinder. „Unterm Strich haben die Kinder pro Woche fünf Bewegungseinheiten“, so Strauß um weiter auszuführen: „Es gibt pro Woche bereits eine Einheit ‚bewegtes Lernen‘ und eine Einheit ‚bewegte Pause‘. Gibt es nur zwei Turnstunden, so kommt eine weitere mit einem Bewegungscoach dazu“.