Claudia Schlager zieht in den Landtag ein. Die Mattersburger SPÖ-Kandidatin fuhr im Bezirk die zweitmeisten Vorzugsstimmen ein.

Von Richard Vogler. Erstellt am 26. Januar 2020 (22:28)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Claudia Schlager (im Bild mit den Wahlhelfern Martin Aufner und Heinz Secco) am Wahlsonntag in der Volksschule.
BVZ/NÖN

Der intensive Wahlkampf hat sich gelohnt: Claudia Schlager wurde von den Wählern im Bezirk Mattersburg insgesamt 1.551 Mal das Vertrauen geschenkt. 

Nachdem es bei den vergangenen Wahlen zwei Grundmandate für den Bezirk Mattersburg gab, so wird dies nach dem Mehr an Mandaten für die Landes-SPÖ auch heuer – mindestens - wieder der Fall sein. Die 46-Jährige ist seit den vergangenen Gemeinderatswahlen Stadträtin in Mattersburg und leitet die Polytechnische Schule in ihrem Wohnort.

Das Wahlergebnis im Bezirk Mattersburg im Detail:

Bildtext: Claudia Schlager (im Bild mit den Wahlhelfern Martin Aufner und Heinz Secco) am Wahlsonntag in der Volksschule. 
BVZ/NÖN