Eidler neuer Chef beim Roten Kreuz Mattersburg

Christian Eidler folgt auf Christian Trimmel. Als Stellvertreter fungiert nun Philip Pauschenwein.

Erstellt am 15. Oktober 2021 | 06:08
440_0008_8202374_mat41rv_pauschenwein_eidler.jpg
Philip Pauschenwein (l.) begann beim Roten Kreuz 2016 als Zivildiener. Christian Eidler (r.) ist seit 2003 mit der Rettungsorganisation verbunden.
Foto: Rotes Kreuz

Der langjährige Dienstführende des Roten Kreuzes Mattersburg, Christoph Frimmel, wechselt zum Landesverband Burgenland und übernimmt dort die Funktion des Rettungsdienstleiter-Stellvertreters. Seine Agenden in Mattersburg übernahm kürzlich Notfallsanitäter NKV Christian Eidler aus Wiesen. Er zeichnet nun für die Organisation der Bezirksstelle verantwortlich. Stellvertreter wird der gebürtige Mattersburger Philip Pauschenwein, der bereits im BITZ Mattersburg die medizinische Leitung im Rahmen der Covid-19-Pandemie übernommen hatte.

Beide freuen sich auf die neue Herausforderung und eine gute Zusammenarbeit mit allen Gemeinden, Einsatzorganisationen und Mitbürger. „Besonders erfreulich im Bezirk Mattersburg ist die hohe Anzahl an freiwilligen Mitarbeiter_innen im Rettungsdienst und der freundliche sowie wertschätzende Umgang untereinander getreu unserem Motto ‚Aus Liebe zum Menschen‘“, so Christian Eidler.