Mattersburger kam von regennasser Straße ab. Am Dienstag Nachmittag kam ein 19- jähriger BMW-Lenker aus dem Bezirk Mattersburg in Wiener Neustadt von der regennassen Fahrbahn ab.

Von Redaktion NÖN.at. Update am 13. Oktober 2020 (19:32)

Das Auto wurde zur Seite geschleudert und blieb, seitlich liegend, in einem Grünstreifen hängen. Der Lenker und sein Beifahrer wurden vor Ort vom Notarzt versorgt. Die Feuerwehr führte die Fahrzeugbergung durch.
 

Der 19-jährige Lenker kam von der nassen Fahrbahn ab. Das Auto kippte zur Seite und schlitterte von der Fahrbahn in den Bewuchs neben der Straße.

Der Lenker und sein Beifahrer konnten sich selbstständig aus dem Auto befreien. Beide wurden vor Ort vom Notarzt versorgt, konnten jedoch anschließend in häusliche Pflege entlassen werden.

Nach der Freigabe durch die Polizei führte die Feuerwehr Wiener Neustadt die Fahrzeugbergung durch. Das Unfallauto wurde mittels Kran zurück auf die Fahrbahn gehoben. Außerdem mussten ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt werden.