Schipiste geht wieder in Betrieb. Ein Highlight ist das Nachtrodeln. Pistenpräpariergerät sorgt für tolle Fahrverhältnisse.

Von Helga Ostermayer. Erstellt am 05. Januar 2017 (05:03)
Grüne Wiese wurde zur weißen Piste. Vier Beschneiungsanlagen taten ihre Arbeit.
BVZ, zVg

Diese Woche nahm die Schipiste ihren Betrieb wieder auf. Neu ist heuer ein Nachtrodelrennen, das am Samstag, 14. Jänner, um 17 Uhr, stattfindet. Die Klub- und Ortsschimeisterschaften – ein Fixpunkt im Terminkalender aller Schifahrer – gehen am 21. Jänner (Start ist um 14 Uhr) über die Bühne.

Schiklub-Präsident. Lukas Weghofer freut sich über das Nachtrodeln als neues Highlight. Auch ein neues Pistenpräpariergerät ist im Einsatz.
BVZ, BVZ

„Neu ist heuer auch ein Pistenpräpariergerät, das für optimale Pistenverhältnisse sorgt“, so Lukas Weghofer, seines Zeichens Schiklub-Präsident. Das Gerät kostete rund 20.000 Euro – 8.000 Euro brachten Land, Gemeinde und der ASVÖ Burgenland auf, den Rest stemmte der Schiklub. „Vor Weihnachten haben wir unsere vier Beschneiungsanlagen in Betrieb genommen. Nun sind die Pisten in optimalem Zustand“, freut sich Weghofer und lädt alle Schibegeisterten zum Schiopening mit Musik und Tanz am Donnerstag, 5. Jänner, ab 19 Uhr, in die Schihütte ein.