Tschürtz: Eigene, aber „blaue“ Liste bei Mattersburger Wahl

Erstellt am 18. August 2022 | 05:33
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8405172_mat26rv_tschuertz.jpg
Bürgermeisterkandidat Johann Tschürtz.
Foto: BVZ
Zieht Hans Tschürtz in den Gemeinderat ein, so ist er mit der „Liste Johann Tschürtz - Vorwärts Mattersburg“ vertreten. Schafft er den Stadtchef, so fungiert er als FPÖ-Bürgermeister.
Werbung
Anzeige

Johann Tschürtz fungiert als FPÖ-Klubobmann, bei den Gemeinderats- und Bürgemeisterwahlen tritt er mit seiner Liste „Johann Tschürtz – Vorwärts Mattersburg“ an. Dennoch ist die Tschürtz-Liste auch in gewisser Weise mit der FPÖ verbunden. Würde Johann Tschürtz zum Stadtchef gewählt werden, so würde er als FPÖ-Bürgermeister sein Amt walten.

„Ich denke, dies ist nur eine theoretische Konstellation. Dennoch müssen sich die Wähler dabei vor den Kopf gestoßen fühlen. Solch eine Vorgangsweise kann ich nicht nachvollziehen“, so SPÖ-Bürgermeisterin Claudia Schlager.

Johann Tschürtz bestätigt die Konstellation. „Es wurde der Antrag eingereicht, dass die Stimmen der FPÖ zugerechnet werden. Die Liste ist Gemeinderat vertreten, ich wäre FPÖ-Bürgermeister. Es hat finanzielle Vorteile für die Freiheitliche Partei und mit unserer Liste wollen wir den FPÖ-Wählerkeris erweitern“, so Tschürtz.

Werbung