Mattersburger Savio setzt nun auch auf Wein. Im Savio setzt man nun auch auf Weinverkostungen. Seit Juni bieten vier Jungwinzer ihre Rebensäfte an.

Von Richard Vogler. Erstellt am 13. Juni 2020 (06:01)
Günther Kroiss eröffnete das Cafe Savio im Jahre 2012.
Vogler

Das Café Savio wurde vom damaligen Mattersburger Stadtpfarrer Günther Kroiss 2012 eröffnet. Neben dem „normalen“ Barbetrieb setzt man im Savio seit kurzem verstärkt auf Wein. Im konkreten sollen dort halbjährlich jeweils vier Jungwinzer ihre Weine präsentieren.

Seit dem 2. Juni sind dort nun die Rebensäfte von Christian Heiss (Illmitzer Weingut Heiss), Stefan Muntner (Purbach), Lisa Lehrner (Weingut Lehrner) und Alex Artner (Weingut Artner) zum Verkosten.

„Jeder Winzer stellt vier Weine zur Verfügung, die auch im Savio getrunken werden können. Zudem wird es auch möglich sein, Wein gleich direkt in Flaschen zu kaufen. Wir bieten daher einen Abhofverkauf für die Winzer an. Dies wird im hinteren Bereich des Savio stattfinden. Dazu werden auch kleine Speisen angeboten“, berichtet Kroiss.

Unterstützung erhält der Verein Savio von Weinbauverband-Präsident Andreas Liegenfeld, der unter den Winzern einen Aufruf startete, beim Projekt mitzumachen.