Ostautobahn nach Verkehrsunfall bei Parndorf gesperrt

Erstellt am 27. Oktober 2020 | 17:26
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Blaulicht Feuerwehr Rettung Polizei Symbolbild
Symbolbild
Foto: Shutterstock.com, Noska Photo
Nach einem Verkehrsunfall ist die Ostautobahn (A4) bei Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) in Fahrtrichtung Wien am Dienstagnachmittag gesperrt worden.
Werbung

Ein Lkw sei auf der Autobahn umgekippt und blockiere die komplette Fahrbahn, teilte die Asfinag gegenüber der APA mit. Zwischen der Anschlussstelle Weiden/Gols und Bruckneudorf sei die A4 deshalb nicht befahrbar. Es habe sich bereits ein sieben Kilometer langer Stau gebildet.

Die Dauer der Sperre war vorerst nicht abschätzbar, sagte eine Sprecherin der Asfinag. Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall laut der Landessicherheitszentrale Burgenland unverletzt. Die Feuerwehr Parndorf und die Polizei waren im Einsatz.

Werbung