Frauenkirchen: Ein Ortsteil im Entstehen

Drei neue Wohnblöcke, Starterwohnungen und Reihenhäuser - in Frauenkirchen wird dem Wunsch nach leistbarem Wohnen nachgegangen. Bauträger ist die OSG.

Saskia Jahn Erstellt am 13. Juni 2020 | 04:50
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7873394_nsd24sj_osgfrauenkirchen_3sp.jpg
Bürgermeister Josef Ziniel und Stadtrat Rene Rommer sind sich einig: „Die Lage ist, vor allem auch für Pendler, ideal. Einerseits ist es eine ruhige Gegend, andererseits ist man in ein paar Minuten am Bahnhof.“
Foto: Jahn

„Fünf Wochen lang war die Baustelle in Frauenkirchen aufgrund des Corona-Shutdowns außer Betrieb. Die Arbeiten laufen nun aber wieder auf Hochtouren“, erklärt Mathias Hartl, Bauleiter der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG).

Das Bauprojekt umfasst insgesamt drei Wohnblöcke. Stiege Eins besteht aus 21 Wohnungen, die zwischen 55 und 75 Quadratmeter groß sind, und wird voraussichtlich im Sommer 2021 fertiggestellt.

Anzeige

„Stiege Drei ist das Mitarbeiterwohnheim der St. Martins-Therme. Das Gebäude mit den 56 kompakten Wohneinheiten befindet sich, wie auch Stiege Eins, bereits in der Rohbauphase“, informiert Frauenkirchens Bürgermeister Josef Ziniel.

Auch Reihenhäuser sind in Planung

Stiege Drei soll als erster Bauteil fertiggestellt werden. Die Finalisierung ist für Frühsommer 2021 geplant. „Hier können keine Wohnungen angemietet werden, Generalmieter ist hierfür die St. Martins Therme“, erklärt Hartl.

Stiege Zwei wird als dritter Bauabschnitt mit 24 Wohnungen nachgezogen. Baubeginn und Fertigstellung sind noch nicht fixiert, „es kann aber nicht mehr allzu lange dauern“, stellt Bauleiter Hartl in Aussicht.

Im Zuge des OSG-Bauprojektes wird auch das alte Bahnhofsgebäude renoviert. Sechs Starterwohnungen mit je 45 beziehungsweise 50 Quadratmetern sollen darin Platz finden.

„Alle Wohnungen sind mit Balkon oder Loggia ausgestattet, außerdem wird jeder Einheit ein Kellerersatzraum und ein Autoabstellplatz zugewiesen. Die Starterwohnungen sind mit einer Küchenzeile ausgestattet“, konkretisiert der Bauleiter. „Auch Reihenhäuser sind in Planung und werden demnächst eingereicht.“

Für die Wohnungen in Stiege Eins kann jederzeit Interesse bekundet werden. „Ein paar Wohnungen sind hier noch frei“, betont Hartl. Kontakt: OSG-Büro in Neusiedl am See, Mail: neusiedl@osg.at, Tel.: 02167/207 99.