Arzt wollte Erste Hilfe leisten: schwer verletzt. Bei einem Verkehrsunfall auf dem Autobahnzubringer in Mönchhof (Bezirk Neusiedl am See) sind am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr vier Menschen teils schwer verletzt worden. Zwei Autos hatten sich überschlagen.

Von Redaktion, APA. Update am 06. Januar 2017 (22:07)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Ritter

Laut Polizei war ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Neusiedl war mit seinem Wagen auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern geraten und im Straßengraben gelandet. Er wurde dabei im Pkw eingeklemmt.

Eine 33-jährige Wienerin beobachtete in ihrem Auto zeitgleich auf der L303 den Unfall. Auf dem Beifahrersitz saß ihr 55-jähriger Gatte, ein Arzt. Die Frau fuhr mit ihrem Pkw auf dem Begleitweg der L 303 auf, ihr Mann stieg aus dem Fahrzeug und wollte dem Unfall-Lenker Erste Hilfe leisten.

Ritter

Zu diesem Zeitpunkt geriet eine 32-jährige Autofahrerin aus Wien an der gleichen Stelle wie der 42-jährige Unfall-Lenker von der Straße ab. Sie überschlug sich mit dem Pkw und erfasste den Arzt.

Sowohl der 55-jährige Mediziner als auch der eingeklemmte 42-Jährige wurden schwer verletzt und in Wiener Krankenhäuser transportiert. Die 32-Jährige sowie ihre zweijährige Tochter erlitten leichte Verletzungen. Am Unfallort waren drei Rettungswagen, ein Notarztwagen und der Rettungshubschrauber "Christophorus 9"  im Einsatz.

Ritter