Schienenschleifzug ist bei Nickelsdorf unterwegs. Im Bereich des Nickelsdorfer Bahnhofes werden kommende Woche nächtliche Schienenschleifarbeiten durchgeführt.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 15. Juni 2019 (07:04)
Funken fliegen. Der Schienenschleifzug der ÖBB soll den Schienen im Bereich des Nickelsdorfer Bahnhofs wieder ihr ideales Profil verleihen. Foto: ÖBB
ÖBB

In Nickelsdorf sprühen kommende Woche die Funken: Der Schienenschleifzug der ÖBB ist von Montag, den 17. Juni, bis Mittwoch, 19. Juni, im Bereich der Haltestelle Nickelsdorf unterwegs.

Der rund 70 Meter lange Spezialzug führt in den Nachtstunden Schleifarbeiten durch, um den Schienen ein ideales Profil zu verleihen. Dadurch soll weniger Bahnlärm, ein ruhigeres Fahrverhalten der Züge und eine längere Lebensdauer der Schienen gewährleistet werden.

Damit der Zugverkehr nicht beeinträchtigt wird, finden die Arbeiten mit dem 2.500 PS starken Schienenschleifzug in der Nacht statt. ÖBB-Pressesprecher Christopher Seif entschuldigt sich bei den Nickelsdorfer Anrainern im Vorhinein für die mögliche nächtliche Lärmbelästigung in der kommenden Woche: „Die ÖBB sind bemüht, Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, ersuchen aber um Verständnis, dass Lärmentwicklungen nicht gänzlich vermieden werden können.“

Mit den 24 Schleifmotoren an Bord des Schienenschleifzuges werden zwischen 0,3 und einem Millimeter von den Schienen abgeschliffen, wodurch diese wieder ihr ideales Profil erhalten sollen. In einer Nacht kann der Schienenschleifzug eine Strecke von rund drei Kilometern Länge bearbeiten.