20-Jähriger tödlich verunglückt. Am Montag, gegen 07:30 Uhr wurde ein 20-jähriger Mann aus dem Bezirk Neusiedl im Bereich des Bahnhofes Neusiedl/See von einem Zug erfasst und tödlich verletzt.

Von Paul Haider. Erstellt am 06. Februar 2017 (18:09)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Güterzug Gleise Schienen Zug Bahn Symbolbild
Bilderbox.com

Der Bahnverkehr war bis 10:30 unterbrochen – die Erhebungen sind noch im Gange.

Bezirkspolizeikommandant Rainer Bierbaumer gab der BVZ am Montagabend eine erste Auskunft zum Unfallort und zu den ersten Ermittlungen: „Das Unglück ist beim Einfahren des Zuges in der Nähe des Bahnhofs passiert. Die Ermittlungen laufen und es wird eine Obduktion geben. Wir können einen Unfall nicht ausschließen“.