Podersdorf am See: Neues Hotel bis 2020. Die Bauarbeiten für das "Lakeside 77" haben nach vier jähriger Verzögerung begonnen.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 12. September 2019 (11:40)
zVg

2020 wird ein neues Hotel in Podersdorf am See eröffnet, im April soll das „Lakeside 77“ fertiggestellt sein. Mit mehr als 2.000 m² und 36 Doppel- und 3-Bettzimmern samt Frühstück bietet das Hotel Komfort für Jung und Alt. „Diese Eröffnung ist für Podersdorf eine wichtige und qualitative Erweiterung des ganzjährigen Zimmerangebotes“, so Rene Lentsch, Geschäftsführer des Tourismusverbandes.

zVg

Das Ehepaar Richard und Alexandra Zanki sind die leidenschaftlichen Betreiber des neuen Hotels und investieren mehr als drei Millionen Euro in die Errichtung des „Lakeside 77“. „Wir sind selbst begeisterte Sportler und Naturliebhaber und wir schätzen Qualität zu einem fairen Preis bei unseren Reisen. Das sollen auch unsere Gäste in unserem neuen Hotel genießen“, so die Familie Zanki.

Das moderne Konzept des Lakeside 77 punktet in erster Linie mit seinem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis und soll so auch verstärkt Kurzurlauber aus den Ballungszentren (Wien, Bratislava, Budapest) ansprechen. Auch die Gemeinde will in den nächsten Jahren neue Akzente setzen: „Mit den bevorstehenden Großinvestitionen in ein Erlebnisbad werden wir in den kommenden Jahren für weitere wichtige Impulse in Podersdorf am See sorgen“, kündigt Lentsch an.