Vier Hallen: Kittsee bekommt Logistikzentrum

Erstellt am 20. Juni 2022 | 05:05
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8389751_nsd24sj_logistikpark_3sp.jpg
Drohnenaufnahme. Das Logistikzentrum ist auf der Fläche neben den Einkaufszentren bei der Ortseinfahrt geplant.
Foto: ZV Logistik Park GmbH
Ab 2023 soll neben den Einkaufszentren K1 und K2 ein Logistikpark entstehen.
Werbung
Anzeige

Das Unternehmen „ZV Logistik Park GmbH“ plant ein Logistikzentrum am Ortsrand von Kittsee - in unmittelbarer Nähe der beiden Einkaufszentren K1 und K2 mit direkter Anbindung an die Autobahn A6.

„Es entstehen vier Hallen für Logistik, Lagerung, eventuell leichte Produktion beziehungsweise Fertigung. Mit dem Bau soll voraussichtlich nächstes Jahr begonnen werden“, gibt Generalplaner und Bauherrenvertreter Architekt Oliver Majcher (ABCD Associati) einen Einblick in das Großprojekt.

Derzeit befinde man sich in der Phase der Einreichplanung. Die Fläche der beiden Grundstücke betrage insgesamt 138.000 Quadratmeter, davon werden 68.000 bebaut. „Errichtet werden vier Hallenobjekte unterschiedlicher Größe. Den künftigen Mietern stehen Flächen von 400 bis 10.000 Quadratmetern zur Verfügung“, konkretisiert Majcher im Gespräch mit der BVZ.

In der Umsetzung werde die Umweltverträglichkeit eine große Rolle spielen: Photovoltaik und Luftwärmepumpen sollen zum Einsatz kommen.

Die geplanten Objekte werden schließlich entsprechend den Aktivitäten des Nutzers errichtet. „Die Infrastruktur wird an die jeweiligen konkreten Bedürfnisse angepasst“, so der Generalplaner.

Darüber hinaus werde derzeit intensiv am Verkehrskonzept gearbeitet: Ein neuer Kreisverkehr an der B50 soll dafür sorgen, dass „die Anbindung für alle Verkehrsteilnehmer flüssig funktioniert“. Das Land Burgenland investiert in die Errichtung 600.000 Euro. Die Fertigstellung des Kreisverkehrs ist für die erste Hälfte des kommenden Jahres geplant.

Werbung