Das bringt das Jahr 2022 im Bezirk Neusiedl

Von Hotelprojekten über Kindergarten- und Schulbauten bis hin zu Vereins-, Gesundheits- und Pflegezentren.

Erstellt am 06. Januar 2022 | 06:00
Lesezeit: 4 Min

Im Herbst 2022 stehen im Burgenland Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen am Kalender. In den Kommunen endet die fünfjährige Legislaturperiode, in der zahlreiche Projekte auf Schiene gebracht wurden. Viele dieser (Bau-) Vorhaben werden dieses Jahr abgeschlossen, womit uns ein Jahr der Eröffnungen bevorsteht. Für andere Pläne wird wiederum 2022 der Startschuss für die Umsetzung gegeben. Hier finden Sie einen Überblick über die größten Projekte.

Scheiblhofer-Hotel in Andau. Erich Scheiblhofer ist nicht nur als hochprämierter Weinbauer, sondern mittlerweile auch als Bauherr bekannt. Sein neuestes und bislang ambitioniertestes Projekt „The Resort“, eine Hotelanlage mit 118 Zimmern und 4.000 Quadratmetern Spa-Fläche, wird am 6. Mai seine große Eröffnung feiern.

Gesundheitszentrum Gattendorf. Ein multifunktionaler Bau entsteht in der Bahnstraße in Zusammenarbeit mit der OSG und auch dem Roten Kreuz. Neben einer Allgemeinarztordination und Starterwohnungen soll auch ein Rettungswagen des Krankenhauses Kittsee untergebracht werden. Der Spatenstich ist für 2022 geplant.

„Neue Mitte“ Gols. Dort, wo ehemals die Spar-Filiale im Ortskern stand, wird in diesem Jahr das Projekt „Neue Mitte Gols“ verwirklicht. Der Golser Architekt Thomas Sieberer und sein Team, bestehend aus Lukas Malli, Nina Haider und Karin Andert, konnten via Ausschreibung mit darauffolgender Volksbefragung die Bevölkerung von Gols für ihre Vision begeistern.

Vereinshaus für Illmitz. Dort, wo aktuell noch der alte Kindergarten steht, soll heuer noch ein neues Vereinshaus entstehen. Primär soll es dem Musikverein für Proben dienen, die Sanitäranlagen, die Küche und das Lager sollen aber auch bei diversen Outdoor-Veranstaltungen mitgenutzt werden können.

Kittseer Gemeindeamt übersiedelt ins Schloss. Das Gemeindeamt wird in den rechten Flügel des Schlosses einziehen. Das neue Bürogebäude soll die beste Kombination aus Alt und Neu werden. Laut Bürgermeister Hannes Hornek lautet der aktuelle Zeitplan wie folgt: „Ziel ist es, noch in diesem Jahr umzuziehen. Die Bauverhandlung hat bereits stattgefunden. Der aktuellen Situation geschuldet müssen wir aber mit Verzögerungen rechnen.“ Langfristig werde angestrebt, das historische Gebäude, das im Besitz der Gemeinde Kittsee ist, in mehreren Bauabschnitten zu einem Gemeindezentrum umzugestalten und aufzuwerten.

Die Kostenschätzung des gesamten Bauprojektes liege zum jetzigen Zeitpunkt bei ungefähr 900.000 Euro. Finanziert werde das Projekt zu einem Drittel durch die Gemeindemilliarde und „zwei Drittel werden fremdfinanziert“.

Vierter Kindergarten und Tennishalle für Neusiedl am See. Seit über einem halben Jahr wird in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs am vierten Kindergarten für die Stadtgemeinde gebaut. Geplant ist das neue Gebäude für zwei Kinderkrippen und vier Kindergartengruppen. Das Haus soll heuer im Herbst fertiggestellt werden. 2022 wird auch in Nachbarschaft des alten Standortes eine neue Tennishalle errichtet.

Pamhagen bekommt Gemeindezentrum. Auf dem Grundstück des ehemaligen Arzthauses der Gemeinde Pamhagen wird seit Sommer des letzten Jahres an einem neuen Gemeindezentrum gebaut, das Amtshaus, Arztpraxis und Polizeiposten in sich vereint. Das über vier Millionen Euro schwere Bauprojekt wird über einen Kredit finanziert und soll im Herbst dieses Jahres fertiggestellt sein.

Parndorf baut Volksschule aus und startet mit Veranstaltungszentrum. Einen Grundsatzbeschluss für ein Haus für die Vereine gibt es schon länger, der Projektstart wurde aufgrund der Kostenexplosion in der Baubranche allerdings verschoben. Im März soll es nun aber soweit sein. Unter dem Namen „Veranstaltungszentrum“ werden Parndorfs Vereine ein Gebäude am Angerweg bekommen. Unterdessen wird an der Volksschule gebaut. Mit einer Aufstockung der gesamten Westseite des Gebäudes wird die Volksschule um sechs Klassenräume erweitert, darüber hinaus wird der Speisesaal vergrößert. Ende des Jahres soll die Schulerweiterung abgeschlossen sein.

Neue Gastronomie am Podersdorfer Strand. In der Seegemeinde treibt man 2022 die Modernisierung des Strandbades voran. Die im Frühjahr 2021 eröffnete Familenerlebniswelt PODOplay bekommt unmittelbar in der Nähe des großen Sandspielplatzes ein Familenrestaurant. Das Selbstbedienungslokal wird 100 Sitzplätze außen und 80 Sitzplätze innen haben. Der Baubeginn ist für Mitte Jänner angesetzt. Im Juli soll es eröffnet werden können. Unterdessen wird auch ein Betreiber für das geplante neue Seerestaurant an der Mole gesucht, dessen Baustart für Herbst 2022 vorgesehen ist.

OSG-Wohnbau in Wallern. Die OSG plant aktuell einen Wohnbau in Wallern, der im Erdgeschoss Altenbetreuung und in den Etagen darüber Starterwohnungen für Junge bieten soll. Der Baustart wird für Spätsommer oder Herbst angepeilt.

„Seehaus“ Weiden. In unmittelbarer Nachbarschaft des Restaurants „Zur Blauen Gans“ entsteht gerade das Boutique-Hotel „Seehaus“ mit 120 Betten. Die Fertigstellung ist für Ostern 2023 anvisiert. Noch heuer sollen allerdings die Surfboxen im Strandbad verlegt werden, die momentan vor dem neuen Hotel platziert sind.

Neues Feuerwehrhaus und Pflegezentrum für Zurndorf. Das neue Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Zurndorf am Fabrikweg wird wie geplant im September 2022 fertiggestellt werden. Die Fertigstellung des Pflegezentrums auf der Budapester Straße ist mit Frühjahr 2023 angedacht, da es aufgrund von Covid und Preisteuerungen verlängerte Verhandlungen gegeben hat.