Parndorferin backt Kuchen für den guten Zweck

Nicola Lütgenau will heuer 40 Kuchen backen und diese gegen Spenden für das Kinderhospiz „Sterntalerhof“ tauschen.

Paul Haider
Paul Haider Erstellt am 29. April 2017 | 04:55
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Kopie von 440_0008_6899355_nsd17pau_kuchen_2spneu.jpg
Ehrgeizig. Nicola Lütgenau will innerhalb eines Jahres 40 Kuchen backen - und diese gegen Spenden für ein Kinderhospiz tauschen.
Foto: Claudia Sitte

Eine Leidenschaft für das Backen und neue Kuchenrezepte hatte die Parndorferin Nicola Lütgenau schon immer.

Doch heuer hat sie ihr Hobby mit einem ehrgeizigen Ziel verknüpft, und das für einen guten Zweck: In 52 Wochen will Nicola Lütgenau 40 Rezepte aus dem Buch „Vollpension - Kuchen von der Oma“ nachbacken und die Mehlspeisen gegen Spenden für das Kinderhospiz „Sterntalerhof“ in Loipersdorf-Kitzladen im Südburgenland tauschen.

Projekt „Teigspachtel“ ins Leben geruf

440_0008_6899355_nsd17pau_kuchen_2spneu.jpg
Ehrgeizig. Nicola Lütgenau. Foto: Claudia Sitte
BVZ, Claudia Sitte

Gegenüber der BVZ erzählt die Parndorferin, wie sie auf diese Idee gekommen ist: „Ich konnte ja schlecht alle 40 Kuchen selber essen und auch meine Familie nicht. Und so entstand die Idee, die 40 Kuchen gegen Spenden für ein soziales Projekt zu tauschen, mindestens zwei Euro pro Kuchenstück“.

Jetzt will Nicola Lütgenau auch andere mit ihrer Idee „anstecken“ und hat dafür das Projekt „Teigspachtel“ ins Leben gerufen. „Es geht ganz einfach: Erstens einen leckeren Kuchen backen, zweitens diesen mit Freunden oder Arbeitskollegen teilen und gegen Spenden tauschen, drittens diesen Spendenbeitrag an den Sterntalerhof unter dem Kennwort ‚Teigspachtel‘ spenden“, erklärt die Hobby-Konditorin.

Nähere Informationen zu Nicola Lütgenaus Projekt und zum Sterntalerhof gibt es im Internet auf www.teigspachtel.com, sowie auf Facebook unter dem Suchbegriff „Nicola Lütgenau Teigspachtel“.