47-jährige Schlepperin wurde festgenommen. Wollte sieben Personen nach Österreich bringen - Dreijähriges Kind im Wagen

Von Redaktion, APA. Erstellt am 18. September 2017 (15:15)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
APA (Webpic)

In Andau (Bezirk Neusiedl am See) ist am Sonntagabend eine 47-jährige Frau festgenommen worden. Sie soll versucht haben, sieben Personen - darunter drei Kinder im Alter von drei, sechs und acht Jahren - in einem Pkw nach Österreich zu schleppen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag.

Die 47-Jährige zeigte den Beamten einen ungarischen Personalausweis. Mit ihr im Wagen befanden sich drei Männer, eine Frau und die drei Kinder: Eines lag bei den Männern am Schoß, das zweite im Fußraum hinter dem Beifahrersitz. Das dritte befand sich zwischen den Vordersitzen auf der Handbremse.

Die Mitfahrer aus dem Iran, die sich nicht ausweisen konnten, wurden ins Polizeianhaltezentrum nach Eisenstadt gebracht. Die ungarische Lenkerin befindet sich laut Angaben der Landespolizeidirektion in Haft.