Radarblocker bei Kontrolle auf A4 sichergestellt. Die Polizei hat bei einer Kontrolle auf der Ostautobahn (A4) am Samstagnachmittag einen Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See erwischt, der mit einem Radarblocker am Wagen unterwegs war.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 16. September 2018 (09:23)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolfoto Radar Polizei
Mit 196 km/h wurde ein Probeführerscheinbesitzer in der Nähe von Vitis gemessen.
bibiphoto/Shutterstock.com

Das Gerät war laut Exekutive auf dem Armaturenbrett des Autos montiert und wurde über den Zigarettenanzünder betrieben. Der Lenker gab an, dass es sich um ein Navigationsgerät handle.

Die Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Potzneusiedl stellten den Laser-/Radarblocker sicher. Der Lenker wird wegen der Verwaltungsübertretung der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, wurde in einer Aussendung mitgeteilt.