Zwei Verletzte nach Reifenplatzer auf der Ostautobahn. Zwei Verletzte hat am Samstag ein Unfall auf der Ostautobahn (A4) im Bezirk Neusiedl am See gefordert.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 15. Juni 2019 (14:22)
Symbolbild
Toa55/Shutterstock.com

Auslöser war ein Reifenplatzer beim Pkw eines 57-jährigen Ungarn. Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte gegen das Heck eines Sattelzuges, berichtete die Polizei. Ein nachkommender 27-jähriger Rumäne konnte mit seinem Pkw anhalten, ihm fuhr jedoch ein 67-jähriger Autofahrer aus Serbien auf.

Der Unfall ereignete sich laut Landespolizeidirektion Burgenland in der Früh bei der Ausfahrt Weiden am See in Fahrtrichtung Ungarn. Der 67-Jährige wurde mit der Rettung ins Spital nach Kittsee gebracht. Der ungarische Pkw-Lenker erlitt leichte Blessuren.

Die Pkw wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt, am Sattelzug entstand lediglich leichter Sachschaden. Die A4 war während der Aufräumarbeiten im Bereich der Unfallstelle für etwa eineinhalb Stunden nur einspurig befahrbar. Es bildete sich ein etwa zwei Kilometer langer Rückstau.