Brand in Einfamilienhaus: Hund weckte Besitzer

Sonntagnacht brach in Neudorf, Bezirk Neusiedl am See, in einem Einfamilienhaus ein Brand aus. Die Feuerwehr Neusiedl am See war mit zehn Löschfahrzeugen an den Löscharbeiten beteiligt.

Erstellt am 30. November 2015 | 09:40
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Feuer Feuerwehr
Foto: NOEN, Symbolbild
Die Einsatzkräfte mussten die Vorder- und die Hinterseite des Daches öffnen, um den Brand löschen zu können. Brandauslöser dürfte ein vorangegangener Kaminbrand gewesen sein.

Der Geschädigte legte vor dem Schlafengehen Holz in den Ofen nach. Als das Feuer ausbrach, wurde er von seinem Hund geweckt und verständigte anschließend die Feuerwehr.
 
Personen kamen beim Brand und bei den Löscharbeiten nicht zu Schaden. Durch das rasche Eintreffen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf andere Gebäude verhindert werden.
 
Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Ein Brandermittler wurde hinzugezogen