Nachkommender Sattelzug fuhr auf A4 auf Auto auf. Auf der Ostautobahn (A4) bei Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) ist es gestern, Montag, Nachmittag zu einem Auffahrunfall gekommen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 26. Juni 2018 (09:58)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
Havelka

Der Lenker eines Pkw gab an, dass die Bremsen während der Fahrt plötzlich blockierten. Der Fahrer eines nachkommenden Sattelzuges konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Wagen auf. Der 37-jährige Pkw-Lenker wurde laut Polizei schwer verletzt.

Der Wagen des Autofahrers aus Ungarn wurde nach dem Zusammenstoß gegen die Leitschiene geschleudert, teilte die Exekutive heute, Dienstag, mit. Der Mann wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt in ein Spital gebracht.

Der Sattelzuglenker - ein 38-jähriger ebenfalls ungarischer Staatsbürger - konnte sein Fahrzeug am Pannenstreifen anhalten. Er blieb unverletzt.