Mann wurde im aus brennender Wohnung gerettet. Bei einem Brand in der Wohnung eines Mehrparteienhauses in Bruckneudorf haben Feuerwehrleute am Wochenende rettend eingegriffen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 21. Juli 2019 (09:33)
Weingartner-Foto
Symbolbild

Die Helfer entdeckten in einem verrauchten Raum einen schlafenden Mann und brachten ihn ins Freie. Er blieb nach Angaben der Landessicherheitszentrale Burgenland vom Sonntag unverletzt. Die Ursache für das Feuer war laut Polizei vorerst unklar.

Die Einsatzkräfte wurden in der Nacht auf Samstag gegen 1.40 Uhr alarmiert. Sie drangen unter Atemschutz in die Wohnung vor und entfernten Brandgut vom Herd, wie auch mehrere Medien berichteten. Die weiteren Bewohner des Gebäudes wurden über das druckbelüftete Stiegenhaus evakuiert, teilte die Freiwillige Feuerwehr Bruckneudorf mit. Im Einsatz standen neben der örtlichen FF auch die Wehren Bruck an der Leitha und Kaisersteinbruch.