Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf Ostautobahn. Bei einem Auffahrunfall auf der Ostautobahn (A4) in Richtung Wien in Bruckneudorf (Bezirk Neusiedl am See) wurden am Montag in den frühen Morgenstunden zwei Personen verletzt.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 29. Juli 2019 (13:14)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Auffahrunfall Symbolbild
Symbolbild

Ein 22-jähriger Lenker hatte abgebremst, zwei weitere Pkw fuhren daraufhin auf sein Fahrzeug auf, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag.

Die beiden Lenker, 34 und 39 Jahre alt, konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen. Bei dem Unfall wurden der 39-Jährige und ein 21-jähriger Beifahrer verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht. An den Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Bei sämtlichen Lenkern durchgeführte Alkotests verliefen negativ.

Die Ostautobahn war im Unfallbereich für rund 40 Minuten nur einspurig befahrbar. Es kam laut Polizei zu Verzögerungen.