Robert Sommer, Dieter Chmelar und Peter Rapp: „Flotter Dreier“

Erstellt am 24. April 2022 | 05:59
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8334271_nsd16sj_sommer_3sp.jpg
Der Bestsellerautor Robert Sommer hat sich für sein neuestes Werk zwei bekannte Persönlichkeiten mit ins Boot geholt: Dieter Chmelar und Peter Rapp.
Foto: privat
Der Nickelsdorfer Autor Robert Sommer präsentiert Ende Mai sein neuestes Werk.
Werbung

Er hat es wieder getan: Die selbsternannte „Schreibmaschine“ Robert Sommer präsentiert Ende Mai, Anfang Juni ihr bereits siebtes Werk in Folge. Gemeinsam mit Dieter Chmelar und Peter Rapp entstand „Ein flotter Dreier“.

Die Zusammenfassung der prägendsten und humoristischen Anekdoten des Trios bietet einen heiteren, aber manchmal auch besinnlichen Rückblick auf die vergangenen zehn Jahre.

„Was Chmelar und mich wirklich verbindet, ist die ultimative Erkenntnis, dass man als österreichischer Sportreporter entweder depressiv wird oder Satiriker.“

„Ich habe mir für mein neustes Werk zwei ‚satirische Spaßvögel‘ mit ins Boot geholt. Dieter Chmelar ist Sportjournalist, wie auch ich früher, und Kabarettist. Peter Rapp ist ORF-Legende, Moderator, Entertainer und vieles mehr. Herausgekommen sind die lustigsten und treffendsten Kolumnen, die wir drei je geschrieben haben“, schwärmt der Bestsellerautor über sein aktuelles Projekt.

Dieses einmalige Potpourri thematisiert einerseits große Weltereignisse wie die Corona-Epidemie, anderseits auch schon fast vergessene Begebenheiten. „Ich versauere mir nicht das Leben damit, darüber nachzudenken, was ich gern getan hätte“, meint Peter Rapp. Und genau diese Einstellung spiegelt sich auch in seinen Geschichten wider: Es ist echte Lebensfreude, die man sogar zwischen den Zeilen seiner Texte spürt.

„Was Chmelar und mich wirklich verbindet, ist die ultimative Erkenntnis, dass man als österreichischer Sportreporter entweder depressiv wird oder Satiriker“, scherzt Sommer. Die vielen Niederlagen, über die man als solcher aus aller Welt regelmäßig zu berichten habe, seien nur mit einem Schuss schwarzen Humor zu ertragen.

Große Lese-Tour geplant

Im BVZ-Gespräch verrät der Nickelsdorfer Schriftsteller außerdem: „Natürlich gehen wir auch auf eine große Lese-Tour. Darauf freuen wir uns jetzt schon.“ Geplant ist unter anderem ein Auftritt des Trios in der A-Nobis Sektkellerei in Zurndorf.

Werbung