Die beliebtesten Wehren gewählt. Die Freiwillige Feuerwehr St. Andrä am Zicksee landete im Ranking unter den acht beliebtesten Feuerwehren aus dem gesamten Burgenland.

Erstellt am 24. November 2018 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Landeshauptmann Hans Niessl und sein Stellvertreter Johann Tschürtz gratulierten Kommandant Christian Baar zum tollen Abschneiden seiner Wehr.
Landesfeuerwehrkommando

Mit dem von den Feuerwehrmitgliedern zum „Tag der Feuerwehr“ im Mai 2018 an die burgenländischen Haushalte verteilten „Florianiheft 2018“ wurde der Bevölkerung die Möglichkeit geboten, die beliebteste burgenländische Feuerwehr je Ausrüstungsklasse – insgesamt acht Feuerwehren – zu wählen.

In der Ausrüstungsklasse 5 wurde die Ortsfeuerwehr St. Andrä am Zicksee zur beliebtesten Feuerwehr des Landes gewählt. Die sieben weiteren beliebtesten Wehren kommen aus Luising, Glashütten bei Langeck, Mannersdorf an der Rabnitz, Jabing, Pringsdorf, Neuhaus am Klausenbach und Güssing.

„Heuer gaben Tausende Burgenländer und Burgenländerinnen mit Originalstimmzetteln des Florianiheftes ihre Wahl zur „Beliebtesten Feuerwehr 2018“ bekannt und nahmen damit auch gleichzeitig am traditionellen Quizspiel teil“, so Landesfeuerwehrkommandant Alois Kögl. Die Auszählung der für die Feuerwehr abgegebenen Stimmen erfolgte prozentuell im Verhältnis zu den Haushalten im eigenen Wirkungsbereich.

Die Ortsfeuerwehr St. Andrä am Zicksee wurde zur beliebtesten Feuerwehr ihrer Klasse gewählt.
Landesfeuerwehrkommando

Je nach Größe der Gemeinde bzw. des Ortsteiles und seiner Infrastruktur sind die 323 burgenländischen Freiwilligen Feuerwehren unterschiedlich in Ausrüstungsklassen eingeteilt. Von der Kleinstfeuerwehr der Klasse 1 bis zur Bezirksstützpunktfeuerwehr der Klasse 7. Die Bezirks- und Abschnittsstützpunktfeuerwehren gewähren gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren zudem einen einheitlichen Schutz für die burgenländische Bevölkerung.

Die von der Bevölkerung gewählten Feuerwehren erhielten im Rahmen des Festaktes einen AWARD sowie je einen Warengutschein in der Höhe von EUR 500,- für den Einkauf von Ausrüstungsgegenständen bei Rosenbauer. Rosenbauer mit Stammsitz in Leonding bei Linz ist weltweit der führende Hersteller für Feuerwehrtechnik im abwehrenden Brand- und Katastrophenschutz.

Seit mehr als 150 Jahren steht der Name für bedeutende Innovationen und wegweisende Techniken im Bau von Feuerwehrfahrzeugen und Löschgeräten nach europäischen und US-Normen.

Der Landesfeuerwehrverband Burgenland und die Firma Rosenbauer, vertreten durch Kundenbetreuer Alfred Hirschbeck, haben gemeinsam die Warengutscheine gestiftet.