Virtuell statt offene Türen: HAK/HAS Neusiedl präsentieren sich

Corona zwingt die Akademie der Wirtschaft wieder in den Online-Raum.

Erstellt am 11. November 2021 | 04:10
440_0008_8229679_nsd45bir_akwi_foto1_tag_der_offenen_tue.jpg
Gerne hätten die Jugendlichen am Freitag ihre Schule auf konventionellem Wege präsentiert. Nach einer Verschiebung soll es nun am 14. Jänner soweit sein.
Foto: BVZ

Im besten Licht wollte sich die Akademie der Wirtschaft mit ihren Schulzweigen Handelsakademie und Handelsschule am Freitag für Interessierte bei einem Tag der offenen Tür präsentieren. Die explodierenden Corona-Infektionszahlen und die neue veranlasste 2G-Regel erforderten von Direktor Hannes Nitschinger allerdings eine kurzfristige Entscheidung und die heißt Verschiebung. Einerseits ins Internet, andererseits auf einen anderen Termin. „Wir haben so viele Anrufe von Eltern bekommen, die sich angesichts der Situation ängstlich zeigten, sodass wir uns für eine Verschiebung entschlossen haben“, erklärt Nitschinger die Beweggründe.

Am Freitag wird es allerdings eine Online-Vorstellung der Schule geben, für 14. Jänner ist dann der Tag der offenen Türe geplant: „Mit Anmeldung soll es dann Kleingruppen-Führungen geben“, so der Schulleiter.

Das vielseitige Ausbildungsangebot wird am Freitag also vorerst auf virtuellem Wege online über MS-Teams vorgestellt. Der Link zu dieser virtuellen Veranstaltung findet sich auf der Schul-Homepage www.akademie-der-wirtschaft.at. Die Präsentationen starten um 9 Uhr, 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr.

Die Schule bietet Interessierten auch telefonische Beratungen (unter der Nummer 02167 88 58) und eine individuelle Besichtigung mit Terminvereinbarung an.