Testraßen in Neusiedl und Parndorf ab Juli für alle . Die Teststraße in Parndorf läuft bis 13. August, der Testbetrieb in Neusiedl am See wird voraussichtlich auch im Herbst fortgesetzt.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 30. Juni 2021 (10:23)
Abstrich für einen Corona-Test
Abstrich für einen Corona-Test
APA/dpa

Seit Mitte April wurden in Neusiedl am See und Parndorf unter wissenschaftlicher Begleitung zwei Teststraßen mit Spucktests betrieben. Die wissenschaftliche Begleitung durch Dr. Hans-Peter Hutter von der medizinischen Universität Wien mit Ende Juni wie geplant abgeschlossen.

Die beiden Teststraßen in der Veranstaltungshalle in Neusiedl am See und im Pfarrheim in Parndorf, die bisher der Ortsbevölkerung vorbehalten waren, werden allerdings aufgrund der großen Akzeptanz ab 1. Juli für die Allgemeinheit geöffnet. Die Testmethode mittels Spucktests wird dabei beibehalten.

Der Testbetrieb im Parndorfer Pfarrheim läuft bis einschließlich 13. August und endet dann. Die Teststraße in Neusiedl am See bleibt bis auf weiteres erhalten. In Abhängigkeit von der epidemiologischen Situation im Herbst könnten hier die wissenschaftlichen Analysen dann wieder fortgesetzt werden.