Initiative: Kostenlos Schwimmen lernen. Land Burgenland und Sportdachverbände finanzieren Kurse für Kinder unter anderem in Neusiedl und Gols.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 01. August 2019 (05:28)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7649376_nsd31bir_schwimmkurs.jpg
Ein Kurs dauert zwei Wochen und umfasst 10 Einheiten. In den ersten Einheiten sollen sich die Teilnehmer mit dem Wasser anfreunden und es soll ihnen die Angst davor genommen werden.
Rinnhofer

Eine neue Studie des KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) weist darauf hin, dass rund acht Prozent der Österreicher ab einem Alter von fünf Jahren deklarierte Nichtschwimmer sind. Das sind fast 700.000 Personen. Jeder Fünfte wiederum schätzt die eigenen Schwimm-Fähigkeiten als (sehr) unsicher bis mittelmäßig ein. Gerade für Kinder ist das Erlernen von Schwimmfähigkeiten besonders wichtig.

Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz wiesen Sportlandesrat Christian Illedits sowie die Präsidenten der Sportdachverbände Alfred Kollar (ASKÖ), Robert Zsifkovits (ASVÖ) und Karin Ofner (Sportunion) erneut auf diese „erschreckende und ernstzunehmende Zahl“ hin. Um Abhilfe zu schaffen, werden nun kostenlose Schwimmkurse angeboten.

„Bereits im August wird pro Bezirk zumindest ein kostenloser Schwimmkurs für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren angeboten. Auf diesem Weg wird 108 Kindern ermöglicht, mehr Sicherheit im Wasser zu erlangen“, so Initiator und Sportlandesrat Christian Illedits.

Schwimmkurse heuer so gut ausgelastet wie noch nie

Bereits im Juli wurden seitens der Verbände und Vereine Schwimmkurse angeboten. Die Zahl der Kinder, welchen dadurch das Schwimmen nähergebracht wird, beträgt 1.610 (Union 750 bei Schwimmanfängern und Schulschwimmkursen, ASKÖ 750, ASVÖ 110). Dies sei bereits eine gute Basis, decke jedoch den gegebenen Bedarf nur teilweise, da die Schwimmkurse heuer so gut ausgelastet seien wie noch nie. Viele Kinder hätten keinen Platz mehr ergattert.

Aus diesem Grund werden im Burgenland im August zusätzlich 18 kostenlose Schwimmkurse für Kinder abgehalten. Drei davon sind im Neusiedler Bezirk geplant: Zwei Kurse sollen im Freibad Gols, ein Kurs im Hallenbad Neusiedl am See abgehalten werden (Termine: siehe unten).

„Der Schwimmkurs ist kostenlos und durch die Gemeinden als Kooperationspartner wird auch der Eintritt der Kinder in das Schwimmbad kostenlos sein. Die Finanzierung wird durch das Land und die Dachverbände sichergestellt. Den Kindern wird die Möglichkeit geboten, einen solchen Kurs zu besuchen und die Eltern werden nicht mit den Kosten belastet“, betont Illedits.