Ein Rekord: 124 Sternsinger in Neusiedl am See. In Neusiedl am See sind heuer 31 Gruppen unterwegs und sammeln Spenden für Projekte in Nicaragua.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 04. Januar 2018 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7136157_nsd01bir_sternsinger
Singend von Haus zu Haus. Tim Mayer, Niki Goldenits, Hannah Lea Petter-Trausnitz und Lilli Mayer sind teil der großen Neusiedler Sternsinger-Schar.
Birgit Böhm-Ritter

Die Katholische Jungschar darf sich heuer über einen enormen Andrang freuen. Für die Sternsinger-Aktion haben sich so viele Kinder wie noch nie gemeldet.

Der Rekord aus dem Vorjahr, als 28 Gruppen in der Stadt unterwegs waren, wird heuer wieder überboten. „Dieses Jahr sind es sogar 31 Gruppen zu je vier Kindern“, freut sich Conny Stranz. Damit sind am 2. und 3. Jänner 124 Kinder in der Stadt unterwegs.

„Den Kindern macht es einfach Spaß, dabei zu sein"Conny Stranz

„Damit liegen wir sicher unter den burgenländischen Pfarren ganz vorne, vielleicht sind wir sogar der Spitzenreiter“, vermutet Stranz. Warum das Interesse an der Dreikönigsaktion in der Stadt so groß sei? „Den Kindern macht es einfach Spaß, dabei zu sein, und sie erzählen es weiter“, erklärt Stranz.

Neben der positiven Mundpropaganda sei es aber auch die Werbung, die die Katholische Jugend in einigen Volksschulklassen für die Aktion gemacht habe.

Testimonials für Informationsbroschüre

Einer besonderen Ehre wurde den Neusiedler Sternsingern bereits im April 2017 zuteil. Sie wurden ausgewählt, als Testimonials für die österreichweite Informationsbroschüre der Dreikönigsaktion mitzuwirken. Schon im Frühjahr war dafür ein Fotoshooting angesetzt, bei dem fünf Neusiedler Kinder als Models mitwirken durften.

Dieses Jahr unterstütz die Aktion Projekte in Nicaragua.