Neusiedl/See: Neue ultraschnelle Ladepunkte für E-Autos

Erstellt am 21. Februar 2022 | 05:55
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8286750_nsd07bir_e_smatrics_ladepunkt_neusiedl.jpg
Autofahrer von E-Autos finden High-Power-Charger bei der neu errichteten OMV-Tankstelle im Neusiedler Gewerbegebiet.
Foto: SMATRICS
Vier neue Stationen in Neusiedl: Energie für 100 Kilometer in fünf Minuten.
Werbung

Die Nachfrage nach E-Autos ist stetig im Steigen. Momentan sind 2.087 E-PKW im Burgenland registriert, alleine 936 davon wurden im Vorjahr neuzugelassen. Damit steigt auch das Interesse nach Ladepunkten. Laut dem Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ) gibt es im gesamten Bundesland derzeit 321 Ladepunkte (Stand: 3. Feber 2022).

Vier neue E-Tankstellen gehen in den kommenden Tagen nun in Neusiedl am See in Betrieb. Auf dem Gelände der neu eröffneten OMV-Tankstelle in der Erwin-Schrödinger-Straße (gegenüber des Möbelhauses XXXLutz) errichtet die Smatrics GmbH, ein Tochterunternehmen des VERBUND mit Sitz in Wien, ultra-schnelle Ladestationen. Diese ermöglichen es, die Energie für 100 Kilometer Reichweite in weniger als fünf Minuten zu laden. Jeder Ladepunkt hat dabei eine maximale Leistung von bis zu 300 Kilowatt. „Der Erfolg der E-Mobilität steht und fällt mit einem top ausgebauten Ladenetz“, sagt Smatrics-Geschäftsführer Hauke Hinrichs. Österreichweit will das Unternehmen bis 2030 jährlich 100 bis 150 ultra-schnelle Ladepunkte errichten.

Werbung