Schwere Körperverletzung durch Messerattacke. Am Dienstagnachmittag kam es in Andau zu einem Streit zwischen ausländischen Erntehelfern.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 20. Mai 2020 (13:59)
Symbolbild
Shutterstock.com, guruXOX

Nach einer verbalen Auseinandersetzung griffen zwei Männer (19 und 22 Jahre alt) zu einem Messer und stachen auf einen 19-Jährigen ein. Sofort nach dem tätlichen Angriff stiegen die Männer in einen PKW und flüchteten in unbekannte Richtung.

Das Opfer wurde vor Ort von der Gemeindeärztin erstversorgt und anschließend  mit einem Rettungsfahrzeug in die Unfallambulanz Frauenkirchen verbracht.

Der verletzte 19-Jährige hatte eine ca. 4 cm tiefe Stichwunde im Bereich der Niere und eine Schnittverletzung am rechten Ohr. Die Fahnung nach den Tätern verlief erfolglos. Die Polizei ermittelt.